top of page

Hamburg, die Zweite!

Der Norden ruft und die treibhaus-Gewächse folgen. Schon das achte Modul… wie die Zeit verfliegt. Hamburg – neben Fischbrötchen, Containern und Regenwolken auch eine wahre Perle der Kreativität.



Beim ADC Award bestaunten wir den Nagelhagel für Agenturen "Jung von ServiceHeimatplan" und Co. Wir bewegten uns zwischen Empathie und Empirie und lernten, mit Konzepten zu argumentieren. Mit einem Ohrwurm im Kopf blühten wir kreativ auf, wenn es um mediale Inszenierungen ging. Und Projekte judgen durften wir auch!


Donnerstag, 06.06.2024 ADC Kongress

Die Deutsche Bahn macht das, was sie am besten kann: zu spät kommen. In der Whatsapp-Gruppe jagt eine „Ich komme zu spät“-Nachricht die nächste. Das hält die treibhaus-Mäuse aber nicht davon ab, die ADC Konferenz zu besuchen. Panel um Panel und Talk um Talk verbrachten wir den Nachmittag umgeben von kreativen Freigeistern, Koryphäen und Pionieren.



Unter anderem bekamen wir von Bas Korsten ein Rezept für Hackfleischbällchen aus Mammutfleisch. Spannend waren auch die Insights der Regisseurin Nora Fingscheidt über die Hürden von Regisseurinnen und ihre Bedeutung für die Branche. Aufgetankt mit Kreativität endete der Abend für die meisten mit einem Hamburger Klassiker, (insert Hamburger Slang here) nem Backfisch im Gasthaus Heimathafen, mmh!


Freitag, 07.06.2024

Empirie trifft Empathie Workshop ADC Award & After Show


Es ging weiter in gewohnter treibhaus-Manier. Nach einem Gruppen-Recap des gestrigen Tages wurden wir fröhlich und offenherzig von Daniela Wilken, Inhaberin der Agentur Wilkenwerk, begrüßt. Das ehemalige treibhaus-Gewächs Ric startete danach seinen Workshop zu „Empirie trifft Empathie – Konzeption argumentieren“.



Nachdem wir Studien analysiert und auf unser Bauchgefühl gehört hatten, warfen wir uns in Schale, um bei der Awardshow ADC-würdig aufzutreten. Erster Programmpunkt des Abends war die Talent Award Show mit inspirierenden Arbeiten des kreativen Nachwuchses. Highlight: Frogula, ein Stop-Motion-Film über einen Vampirfrosch.


Die anschließende Award Show führte uns von einem kreativen Marketingcoup zum nächsten. Hier ein Nagel, da noch zehn – Jung von Matt, Serviceplan, HeimatTBWA\ & Co. feierten sich auf der Bühne und im Publikum. Mein persönliches Take-Away:


Vertraue selbst deinen vermeintlich kleinen Ideen, denn auch die haben die Kraft, großen Impact auszulösen!

Dank Merlins Hingabe bescherte uns der Event-Gott eine ausgelassene After-Show-Party, Macarena, sloppy beats und gute Laune inklusive.




Samstag, 08.06.2024 Mediale Inszenierung


Es ist Samstagmorgen. Teils frisch und munter, teils nicht ganz so frisch und munter treffen wir unsere nächste Dozentin: CD-Freelancerin Ronja Breitkopf mit der wohl süßesten vierbeinigen Assistentin. Wir bekamen einen spannenden Einblick in die Welt der Filmproduktion und die Möglichkeiten und (noch) Grenzen von Medien und Technik. Einblicke in vergangene Arbeiten ließen uns schmunzeln, staunen und inspirieren.



Am Nachmittag forderte Ronja unsere Kreativität und verpasste uns gleichzeitig einen Ohrwurm, den ich gerade erst wieder losgeworden bin. Die Aufgabe: den Opening Act von Nemo für den nächsten ESC zu konzipieren und visuell darzustellen. Vom Aquarium über ein schwebendes Kleid bis hin zu interaktiven Bühnenelementen war alles dabei. räusper (in feinster Opern-Stimme) UHHHHHHHHHH-uhhhh-UUUHHH; also:


Hey Nemo, hesch Luscht???

Sonntag, 09.06.2024

ADC Jury - Kreativität bewerten

Fast wie zu Hause fühlten wir uns am Sonntag bei der Agentur Ce+Co, wo wir mit einem kleinen Frühstücksbuffet und grooviger Musik empfangen wurden. Da Cedric nicht zum ersten Mal in der Jury des ADC sitzt, beantwortete er uns aaaaaalle Fragen, die wir zum ADC und zur Award Show hatten. Dann wurden uns die Juroren-Hüte aufgesetzt. Cedric zeigte uns Videos und Filme, die eingereicht worden waren und wir durften so richtig Jury sein. Auch wenn die Meinungen über das BVG-Musical „Tarifzone Liebe“ und die Burger King Krone auseinandergingen, fanden wir in der Gruppe immer eine gute Diskussionskultur.



Somit schlossen wir die Klammer zum ADC-Modul. Ein Wochenende voller Eindrücke, Inspiration, Reizüberflutung, klimatischer Höhen und Tiefen und vor allem Spaß. Zum nächsten Modul geht es nach... ähm, lass mich schnell nachschauen...


Ohh! Do hauts mr dr Nuggi use! Züri! Hopp Schwiz!




Comments


bottom of page