What the purpose? Nicht what, sondern why!

Eine gute Idee passt auf eine Streichholzschachtel, so heißt es beim Kick-Off Wochenende des 13. Treibhausjahrgangs.


In live, in Farbe und in neuer Treibhaus-Aufmachung. Nach einem Jahr der kreativen Pause und Neustrukturierung starten 15 Treibhäusler*innen die duale Ausbildung in der Kreativkonzeption.


Eine gute Idee ist smart, on point und passt gerade deshalb wunderbar auf eine Streichholzschachtel. Diese ist prägnant, so dass sie idealerweise nach dem ersten Lesen verstanden wird. In der Verdichtung liegt die Kunst - und auch die Herausforderung, der wir uns als Newcomer*innen einer kreativen Branche stellen.



Welche Idee haben wir vom kommenden Jahr? Wer möchten wir sein - und wofür wollen wir stehen?

Unsere erste Aufgabe zum treibhaus-Start war, dies für uns zu definieren. Der Einstieg eröffnete uns die Auseinandersetzung mit den tieferliegenden Fragen und gibt uns damit einen Eindruck davon, worum es auch in den kommenden Workshops des Wochenendes gehen wird: mehr zu verstehen und die wirklichen Botschaften hinter einem Briefing Schritt für Schritt zu erfassen.



Was lässt sich aus Markenauftritten, Unternehmenswünschen und der Vorstellung einer Kampagne herauslesen, wenn Konzeptioner*innen eine Ebene tiefer gehen, die Worte im Kontext sehen und hinterfragen?


Wie können wir den Purpose einer Brand erkennen?

Eine Vielzahl an Eindrücken und Know-how begegnete uns in Düsseldorf. Fragen dieser Art standen im Fokus der Diskussionen, des Austausches und der Praxisübungen. Dabei wurde uns klar: Wir distanzieren uns davon, wie ein*e Kreativbeamte*r das Briefing kommentarlos hinzunehmen und nähern uns einer umfassenderen Analyse. Es geht um die Customer Insights und um die echten Bedürfnisse der Kunden.


Neben spannenden Inhalten in Theorie und Praxis gehen wir mit vielseitiger Inspiration wie der Besuch der Julia Stoschek Collection und mit Vorfreude auf das nächste treibhaus-Wochenende nach Hause.


Jede Idee passt auf eine Streichholzschachtel – Was wird am Ende des treibhaus-Jahres auf unserer Streichholzschachtel stehen?